960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Herbstimpression... Buchenwald *Meerbusch*

Herbstimpression... Buchenwald *Meerbusch*

Der Herbst ist mit Macht ins Land gezogen. Es ist nasskalt, nebelig und trübe... und doch, ein ganz wenig Licht dringt durch den Dunst und gibt dem alten Buchenwald eine ganz besondere Atmosphäre. An den Stämmen sind deutliche Spuren vergangener Zeiten zu erkennen. Es waren vermutlich die Kriegs- und Nachkriegszeiten, in denen die Leute im Herbst die Buchenwälder aufsuchten, um die ölhaltigen Samen - die Bucheckern - zu sammeln. Um die Ernte zu steigern, schlugen sie mit dicken Stangen und Hämmern gegen die Stämme, so dass die Kapseln zu Boden fielen und aufgelesen werden konnten. Die Verletzungen haben die Bäume gut überstanden, die Narben sind jedoch geblieben. Das Holz der Stämme ist forstwirtschaftlich damit jedoch weitgehend wertlos, da sich die Narben durch schwarze Verfärbungen bis tief in das Holz hinein fortsetzen. Bäume vergessen nicht...!!!

Für diese Information danken wir Ingrid Lamour aus Kötterichen in der Eifel, die uns in Reaktion auf unsere Bilder darauf hinwies...

Bild-ID: 3344 Kontakt
Name des Albums: Landschaften / Impressionen
Schlagwörter: Buchen Buchenwald Nebel Herbst Lank-Latum Meerbusch alle Bilder Hochformat November
Technik: D300s, 17-55/2.@55mm, ISO 200, f 11, 1/2 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 678