960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
weit entfernt... Schwarzspecht *Dryocopus martius* im Spiel aus Licht und Schatten, typische Silhouette im Wald

weit entfernt... Schwarzspecht *Dryocopus martius* im Spiel aus Licht und Schatten, typische Silhouette im Wald

Das Hämmern des Spechtes machte mich auf ihn aufmerksam. Im Gegenlicht kann ich allerdings nur die Silhouette des Spechtes erkennen. Klopf - klopf, klopf - klopf - das rhythmisch harte Klopfen aber vor allem die Größe, der auffällig lange Schnabel und die kräftige Gestalt lassen mich vermuten, dass es sich um einen Schwarzspecht handelt - einen typischen Waldbewohner, dessen Vorkommen an das Vorhandensein alter Bäume gebunden ist, in die der Schwarzspecht seine Höhlen zimmert und wo er ausreichend Käfer und Insekten findet, um sich zu ernähren.
Bild-ID: 20256 Kontakt
Name des Albums: Spechte
Schlagwörter: Mai Dryocopus martius Dryocopus Schwarzspecht Black Woodpecker Zwarte Specht Pic noir Picamaderos negro Picchio nero Echte Spechte Spechte Spechtvoegel Voegel alle Bilder Gegenlicht Silhouette Scherenschnitt typisch charakteristisch entfernt NRW Nordrhein-Westfalen Hochformat Fruehjahr
Technik: Nikon FX, 600/4.0, ISO 2.000, f 4.0, 1/1.250 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 354