960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
auf einem Schilfhalm sitzend... Bartmeise  *Panurus biarmicus * frisst von den Samen einer Schilfrispe

auf einem Schilfhalm sitzend... Bartmeise *Panurus biarmicus* frisst von den Samen einer Schilfrispe

Eine Bartmeise, es ist ein männlicher Vogel, sitzt auf einer Schilfrispe und frisst von deren Samen. Über die Sommermonate ernähren Bartmeisen sich nahezu ausschließlich von tierischer Kost, wie z.B. von Insekten und deren Larven oder auch von Spinnentieren. Im späten Herbst, wenn keine Insekten mehr da sind, stellen sie ihre Ernährung komplett um. Dann fressen sie Samen, wozu sie nicht nur die Art der Nahrungssuche, also ihr Verhalten umstellen müssen, sondern sich auch ihr Verdauungstrakt an die veränderte Nahrung anpassen muss. Magen und Darm stellen sich auf die pflanzliche Kost um, wozu der Darm erheblich länger und der Magen deutlich kräftiger als im Sommer sein muß.

Auf diese Art und Weise ersparen sich die Vögel die Notwendigkeit des Vogelzuges in entfernte Winterquartiere oder andere Strategien, die Insektenfressern helfen, über die für sie karge kalte Jahreszeit zu kommen.

Bild-ID: 19956 Kontakt
Name des Albums: Meisen und Verwandte
Schlagwörter: Panurus biarmicus Panurus Bartmeise Bearded Tit Bearded Reedling Baardmannetje Bigotudo Panure à moustaches Bartmeisen Papageischnaebel Singvoegel Sperlingsvoegel Voegel alle Bilder Maennchen Winter Rietgras Schilfgras Riet Schilf Schilfhalm Halm fressend frisst Samen Schilfguertel Rispe freigestellt Querformat Januar
Technik: Nikon FX, 500/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 700 mm), ISO 800, f 5.6, 1/2.000 Sek
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 436